Zipline Schweden

SCHWEDEN FÜR ADRENALINJUNKIES

Zipline Schweden

Im Wald kann man in Schweden mehr erleben, als nur auf bodennahen Pfaden unterwegs zu sein. (Foto: Alexander Hall/imagebank.sweden.se)

Schweden, das steht für Wanderungen durch endlose Wälder, gemächliches Kanufahren auf den zahlreichen Seen, oder mit dem Jollenkreuzer durch die Schärenwelt segeln. Könnte man meinen. Doch es geht auch anders. Vor allem im Sommer warten für Aktivurlauber nicht nur Bikingtourisen durch die Forsten, sondern eine ganze Reihe anderer spektakulärer Aktivitäten. So empfiehlt Visit Sweden, das schwedische Fremdenverkehrsamt unter anderem:

Im Juli eröffnet in Småland Schwedens erste Sommerrodelbahn. Das Bergresort Isaberg ist schon lange ein bekannter Name unter schwedischen Wintersportlern und zieht bei gutem Schnee 150.000 Gäste pro Saison an. Im Sommer reizt hingegen das ganze Land zum Ausspannen und Wandern, und die Destinationen müssen sich etwas einfallen lassen, um Urlauber in ihre Region zu locken. Inspiration für das „Rodeln auf Schienen“ haben die Schweden aus den Alpen geholt, doch im Gegensatz zu vielen anderen Strecken ist die Bahn von Isaberg das ganze Jahr im Einsatz.www.isaberg.com/sv/sommar/om-isaberg/nyheter/

Das Abenteuerzentrum Little Rock Lake ist bekannt für die längste Zipline Europas. Mitten im småländischen Hochland gibt es ab diesem Jahr zusätzlich Wildnis-Wanderwege mit Service. Weil Abenteuer an der frischen Luft den Appetit anregen, versorgt das zur Anlage gehörende Restaurant „Inamat Fine Forest“ die Gäste nach dem Abstieg mit erstklassigem Essen. Küchenchef Nils Thuresson bereitet die Gerichte am liebsten über offener Flamme zu, verwendet Zutaten aus der Region und lässt die Jahreszeiten bestimmen, was auf die Speisekarte kommt. www.swedenzipline.com/de

Die Region Dalarna ist mit ihrem großen Netz an Radwegen und Mountainbike-Trails eines der beliebtesten Ziele für alle, die Schweden im Sattel erkunden wollen. Am 2. November fordert das Sportevent „MTB – och löparkåsan“ Mountainbiker und Läufer dazu heraus, einen 10 km langen Trail zu bewältigen – bei Nacht. Nur mit Fahrradlichtern und Stirnlampe ausgestattet, düsen die erfahrenen Biker durch die Dunkelheit. www.visitdalarna.se/nl/mtb-loparkasan

In der nordschwedischen Region Västerbotten erwartet Familien ein kindgerechtes Abenteuer auf einem der letzten unberührten Flüsse in Europa: Wildwasserrafting auf dem Vindelälven von Juni bis August. Ab sieben Jahren darf jeder mit ins Boot, und ausgerüstet mit Neoprenanzug, Schwimmweste, Helm und Paddel geht es auf’s Wasser. Natürlich ist ein Guide mit an Bord, der die Kleingruppe sicher über Wasser hält. Dass es trotzdem zischt und spritzt, ist Teil des Erlebnisses. Start ist übrigens beim überaus beliebten „Eiscremebauern“ in Vännäs, und bei dem leckeren Eis von nordschwedischen Kühen werden nicht nur Kinder schwach. www.forsknackarna.se/forsranning/

Sogar mitten in der Hauptstadt Stockholm gibt es Aktivitäten, die den Puls in die Höhe treiben. Der Veranstalter SeaSafari lädt zum etwas anderen Sightseeing in: im RIB-Boat. Die 45-minütige Tour startet am Strandvägen und nimmt auf dem Weg in Richtung Schärengarten ordentlich Fahrt auf. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 60 Knoten – also 111 km/h – zerzaust der Wind die Haare und das Boot hüpft über die Wellen. Wer braucht Museen, wenn man den Urlaub am ganzen Körper spüren kann? www.seasafari.se/en

Über den Autor

Avatar

Von franktetzel / Administrator

Folge franktetzel
am Apr 23, 2019