LESOTHO: FLYER MIT SEHENSWÜRDIGKEITEN „MUST TO BE SEEN“

Lesotho ist ein Land im südlichen Afrika – vollkommen umschlossen von der Republik Südafrika. Seit einigen Jahren wird es aufgrund seiner Naturschönheiten zunehmend für Touristen interessant.

Lesotho ist der einzige unabhängige Staat der Erde, dessen gesamtes Staatsgebiet sich auf einer Höhe von über 1.000 Metern befindet, wobei etwa 80 Prozent der Fläche sogar über 1.800 m hoch liegen. Der überwiegende Teil des Landes liegt auf einem Hochplateau, den „Lowlands“, von etwa 1.400 bis 1.600 m Höhe. Die östlichen Hochebenen, die „Highlands“, liegen bis über 2.000 m hoch. Die Maloti-Berge (Drakensberge), die das gesamte Land durchziehen, erreichen eine Höhe von fast 3.500 m.

Zunehmend spielt der Tourismus eine große Rolle: Im Mountain Kingdom Lesotho erwartet die Besucher ein Abenteuer mit einer Vielzahl von Aktivitäten zu Lande, im Schnee und auf und im Wasser. Lesotho ist berühmt für seine spektakuläre Landschaften, die von atemberaubenden Gebirgszügen, hoch aufragenden Gipfeln, einer reichen Vielfalt an Flora und Fauna, kristallklaren Bächen, wogenden Wasserfällen, einer vielfältigen Kultur und einer Schneedecke geprägt sind. Sogar ein ausgewachsen Skigebiet findet man im Mountain Kingdom.

Auf Reisen durch das Land begegnen die Besucher den verschiedenen Formen des Basotho-Handwerks, das sich seit Jahrhunderten nicht verändert hat.

Die Maletsunyane Wasserfälle, einer der höchsten einzelnen fallenden Wasserfälle der südlichen Hemisphäre, stürzt 192 Meter in eine spektakuläre Schlucht und erzeugt schon aus der Ferne sichtbare Gischt.
Die Semonkong Lodge bietet Ihnen die Möglichkeit, die herrliche Landschaft und Kultur von Lesotho zu erkunden. Die Lodge stellt zusammen mit der lokalen Dorfgemeinschaft Ponys und Führer für das Abenteuer, Tagesausflüge zu den Maletsunyane Falls, zur Verfügung. (Foto: Visit Lesotho)

Die Berge, die Landschaft und die Höhenlage locken Biker, 4X4-Fahrer und Wanderer, um sie auf der Suche nach adrenalingeladenen Herausforderungen und Abenteuern zu erkunden. Im Süden des Landes liegt der Sehlabathebe Nationalpark, der ein Teil der Reiseroute für jeden Besucher in Lesotho sein sollte. Der Park beherbergt eine große Vielfalt an Flora und Fauna, von denen einige weltweit nur hier zu finden sind.

Ob es sich nun um entspannende, abenteuerliche oder sportliche Aktivitäten handelt, die Touristen werden in Lesotho neben vielen sportlichen Aktivitäten auch Ausflüge in die Frühzeit des Menschen vornehmen, Felsmalereien, Fußspuren von Dinosauriern, aber auch die Tradition der Basotho-Kultur warten auf die Besucher. Jedes Jahr veranstaltet übrigens das asr Mitglied Christian Schmidt eines der wohl spannendsten Bike Challenges, die es weltweit gibt.

Lesotho Sky ist ein 6-tägiges Mountainbike- Etappenrennen, das auf 100 Fahrer begrenzt ist. Es handelt sich um eine voll ausgestattete Veranstaltung, die Unterkunft, Verpflegung, Wasserstellen und erstklassige medizinische Versorgung entlang der Strecke umfasst. Das Einzige, was unberührt gelassen wird, ist die Route, denn in Lesotho sind wir gesegnet, dass wir Mutter Natur und das ländliche Leben in Afrika als unsere beiden wichtigsten Routenbauer haben. Die Tour geht entlang von Eselspfaden , attraktiven 4X4-Pisten, Sandsteingraten, atemberaubenden Wanderwegen und durch einige der beeindruckendsten Bergpässe Afrikas.  Mehr Infos:  https://lesothosky.com

„Visit Lesotho“ hat jetzt einen Flyer mit einigen der

herausgegeben, den Sie HIER herunterladen können.

www.visitlesotho.travel

 

Über den Autor

Avatar

Von franktetzel / Administrator

Folge franktetzel
am Apr 11, 2019