Griechisches Dorf

ATTIKA FERNREISEN: DER TREND ZUM NACHHALTIGEN REISEN STEIGT

Bei Attika-Fernreisen, einem der „fairen Partner“,  stellt man zunehmend fest, dass der Trend zu nachhaltigem Reisen steigt – deshalb baut der Münchener Griechenland- und Zypernspezialist sein Angebot an ökologisch nachhaltigen Hotels in seinem Portfolio aus.

Griechisches Dorf

Immer mehr Urlauber wollen authentischen, landestypischen Urlaub verbringen. Der Griechenland- und Zypernspezialist Attika Reisen trägt dem Rechnung. (Foto. pixabay.com)

Umwelt- und Klimaschutz nehmen einen immer größeren Platz im Bewusstsein der Menschen und Unternehmen ein, der Trend hin zu umweltverträglichem Reisen wächst unaufhörlich. Auch in Griechenland mehren sich Initiativen, die Reisendenden den bewussten Umgang mit der Natur vermitteln wollen. Ob es nun um die Sauberkeit der Strände, um lokale Nahrungsmittelangebote, oder um den strom- und wassersparenden Betrieb der Unterkünfte geht – viele der von Attika Reisen angebotenen Hotels und Destinationen beteiligen sich an diesen und ähnlichen Klimaschutz-Initiativen.

Wer nachhaltig reisen möchte, braucht verlässliche Informationen, auf die er seine Reiseentscheidungen stützen kann. Der Griechenland- und Zypernspezialist Attika Reisen bietet eine Vielzahl an Hotels an, die sich dem nachhaltigen Tourismus verschrieben haben und an diversen Programmen von Öko-Zertifizierungen teilnehmen.

Green- Key ist ein wichtiges Label für nachhaltige Qualität

Das Öko-Label Green Key beispielsweise zeichnet mittlerweile über 2.900 Hotels, Restaurants und Sehenswürdigkeiten in 57 Ländern der Welt aus. Um dieses Label zu erhalten, müssen Anwärter strenge Anforderungen, unter anderem in den Bereichen Wasser- und Energiesparen, Recycling, Mitarbeiterbildung und ökologisch nachhaltige Aktivitätsangebote erfüllen. Im Attika-Katalog befinden sich ca. 80 Hotels mit dieser Auszeichnung, unter anderem das Hotel Ilio Mare Thassos. Das familienfreundliche 4,5-Sterne-Hotel bietet den Gästen Komfort mit gutem Gewissen und auch der Strand ist für seine Sauberkeit und Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Das Nachhaltigkeitssiegel Blue Flag, die Blaue Flagge, befindet sich ebenso wie Green Key unter der Schutzherrschaft der Foundation for Environmental Education. Sie vergab ihr Öko-Label an 4.558 Strände, Häfen und Bootsgesellschaften in 44 Ländern. Fokus dieser Organisation liegt auf der Aufklärung von Einheimischen und Touristen, wie es um die Sauberkeit von Küsten und Meeren bestellt ist. 519 griechische Strände, mehr als in jedem anderen Land, besitzen die Auszeichnung der Blauen Flagge und zeigen somit ihre Bemühungen, ökologischen Tourismus zu etablieren. Ein Beispiel aus dem Attika Reisen-Portfolio ist das Drei-Sterne-Hotel Relax auf Kreta.

Regionale Lebensmittel im Fokus

Stuhl mt Tisch um Grünen

Der Griechenland – und Zypernspezialist Attika Reise baut sein Portfolio an nachhaltigen Hotels aus. Mit im Fokus: Nachhaltige- und regionale Küche. (Foto: pixabay.com)

Eine speziell auf Griechenland ausgerichtete Initiative nennt sich Greek Breakfast. Wie der Name ahnen lässt, steht im Zentrum das Ansinnen, Gästen regionale und frische Lebensmittel zu servieren. Der lokale Anbau und die Herstellung vor Ort, sowie die kurzen Transportwege der traditionellen Lebensmittel kommen der einheimischen Wirtschaft ebenso zugute wie der Umwelt. Darüber hinaus vermitteln die 1.074 teilnehmenden Hotels mit qualitativ hochwertigen Produkten, wie griechischem Jogurt mit frisch gepflückten Früchten und Honig, rustikalem Brot und saftigen Oliven, authentisch das mediterrane Lebensgefühl Griechenlands.

Eines davon ist das Fünf-Sterne-Hotel Santo Maris Oia auf Santorin. Im traditionellen und umweltschonenden Stil erbaut, bieten die 57 Suiten und Villen den Gästen minimalistisch gehaltenen Luxus und Einblicke in das kulturelle Leben der Insel, beispielsweise durch Ausflüge zu antiken Ausgrabungsstätten, Museen, und Künstlerwerkstätten. Nachhaltigkeit und ein geringer Energieverbrauch sind ebenso Teil des Hotelkonzeptes wie das von den lokalen Nahrungsmitteln der Kykladen inspirierte Essensangebot. Passend zum nativen Weinbau der Insel sind regelmäßig Touren und Weinverköstigungen in den biologisch nachhaltig bepflanzten Weingebieten buchbar. Eine Woche im Santa Maris ist inklusive Flug ab/bis Deutschland, Frühstück und Transfers bei Attika Reisen ab 1.753 Euro pro Person buchbar.

In der Kleinstadt Galixidi am Golf von Korinth liegt das Drei-Sterne-Hotel Ganimede. Neben dem herzlichen Umgang mit den Gästen gehört hier das Frühstück zu den Highlights. Als Teil der Initiative Greek Breakfast ist es mit seinen lokalen Spezialitäten sowie hausgemachten Marmeladen über die Grenzen Galixidis hinaus bekannt und wurde bereits von der Griechischen Hotelkammer ausgezeichnet. Die Gastgeberin bietet regelmäßige Kochkurse und zahlreiche Wanderungen und Ausflüge in die Natur an. Eine Woche im Drei-Sterne-Hotel Ganimede ist ab 216 Euro pro Person im Doppelzimmer mit Frühstück buchbar. Der Flug nach Athen kann zum tagesaktuellen Preis, ein Mietwagen der Klasse A1 ab 168 Euro ab / bis Flughafen Athen dazu gebucht werden.

Auf Kreta befindet sich das Enagron Ecotourism Village, das den nachhaltigen Tourismus schon im Namen trägt. Im Herzen der Insel gelegen, bietet das mediterran-rustikale Vier-Sterne-Resort Naturliebhabern den perfekten Ausgangspunkt für Wandertouren in die umliegenden Berge. Das hauseigene Kleintier- und Pferdegehege vertieft den Einblick in das authentische kretische Leben. Gäste genießen hier großteils hauseigen hergestellte Lebensmittel. Kochkurse und Botanik-Spaziergänge gehören zum regelmäßigen Angebot des Resorts. Eine Woche im Enagron Ecoturism Village ist inklusive Flug ab/bis Deutschland, Frühstück und Transfers ab 686 Euro buchbar.

Über den Autor

Avatar

Von franktetzel / Administrator

Folge franktetzel
am Apr 10, 2019